Einweisung Rollgliss

In der Mittwochsübung vom 15.05. stand ein nicht alltägliches Thema auf dem Plan, es ging um die Verwendung des Rollgliss. Hierzu haben wir uns fachliche Unterstützung vom S.R.H.T.-Team Ingolstadt. Zu Beginn stellte sich das Team kurz vor, es folgte eine UVV Unterweisung über den Umgang mit Seilen und das Verhalten im absturzgefährdeten Bereich. Danach wurden wir über den Einsatzbereich und die Handhabung des Rollgliss unterrichtet. Nach Abschluss des theoretischen Teils gingen wir in die Praxis über. Nun bauten wir den Leiterbock auf und probten eine Schachtrettung. Zum Abschluss durften wir uns selbst in die Gurte begeben und einmal von unseren Kollegen auf und abgeseilt werden. Vielen Dank noch einmal an das S.R.H.T.-Team Ingolstadt für die Unterstützung.

Der neugewählte Vorstand

Nach den Neuwahlen am 13.01.2018 stellen wir hier den neuen Vorstand des FF Wettstetten e.V. vor.

Vorstandt

von Links:

Sebastian Kozlowski (Kassier), Martin Heimerer (1.Kassenprüfer), Alexander Meier (1.Kommandant),

Günter Boxleitner (2.Vorsizender), Martin Salomon (Schriftführer) Tobias Schuster (Beisitzender),

Dominic Seehars (2.Kassenprüfer), Dominik Birnstein (2.Kommandant), Rainer Fanderl (Beisitzender)

Stefan Lechner (1.Vorsitzender), Andreas Klier (nicht auf dem Bild Beisitzender)

 

Neues Kommandantenteam bestätigt

 

ALEXANDER MEIER AN DER SPITZE DER FREIWILLIGEN FEUERWEHR -

DOMINIC BIRNSTEIN SEIN STELLVERTRETER

 

 

 

 

kommandantenteam

Am 29. Oktober waren Alexander Meier (31) als 1. Kommandant und Dominic Birnstein (30) als sein Stellvertreter in geheimer Wahl für den Zeitraum von sechs Jahren von den aktiven Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr gewählt worden. Mit zwei Stimmen Vorsprung lag dabei Meier (der bisherige 2. Kommandant) vor Walter Böhm, der das Amt des 1. Kommandanten während der vergangenen 18 Jahre inne hatte. Meiers zukünftiger Stellvertreter Birnstein muss nun bis Oktober 2018 noch den Lehrgang "Leiter einer Feuerwehr" erfolgreich absolvieren. "Das sind junge, motivierte Leute, ich denke, dass das auch mit der neuen Führung gut weitergehen wird", sagte der Wettstettener Bürgermeister Gerd Risch. Offizieller Stabwechsel ist am 1. Januar 2018.

 

Link zum Bericht:http://www.donaukurier.de/lokales/ingolstadt/Wettstetten-Neues-Kommandantenteam-bestaetigt;art599,3609181

Quelle: Donaukurier Ingolstadt

www.Donaukurier.de 

 

 

 

Heiße Angelegenheit

Am Samstag den 30.07.16 konnten 4 unserer Kammeraden die Heißausbildung bei der Firma Feuerex in Oberhausen absolvieren.

Auf die Begrüßung folgte eine Sicherheitsbelehrung und eine kurze theoretische Schulung über das Vorgehen im Brandraum zur Personenrettung und Brandbekämpfung. Nach dem theoretischen Teil folgte die Einteilung in Gruppen für die praktische Ausbildung. Ein Teil der Praxis war der richtige und sichere Umgang mit den Hohlstrahlrohren. In den Übungen war ein Vorgehen im Seitwärtskriechgang sowie das Schlauchmanagement zwingend erforderlich um sicher in der richtigen Handhabung der Strahlrohre zu werden. Ziel dieses Trainings ist es das Vorgehen mit dem Rohr bei Nullsicht zu beherrschen sowie bei einer Rauchgasdurchzündung den Mannschutz-Reflex verinnerlicht zu haben.

Nach der Mittagspause wurde es dann heiß. Es folgte ein Durchgang in den holzbefeuerten Containerparcours, erst ging es um die Wärmegewöhnung dann folgte die Personensuche. Zum Abschluss ein so genanntes Flash Over Training, das beinhaltet das Vorgehen in den Brandraum mit Türcheck und Temperaturcheck. Im Brandraum angekommen folgt die Rauchgaskühlung und die Rauchgasdurchzündung, bei der man den Mannschutz-Reflex anwenden muss.

 

     


Einsatzübung Grundschule Wettstetten

Am Freitag den 02.10.2015 um ca. 10.30 rückten die Feuerwehr Echenzell mit fünf Mann und die Feuerwehr Wettstetten mit sechs Mann zu einer Einsatzübung zur Grundschule Wettstetten aus.

Es wurde ein Brand im oberen Geschoss der Schule mit zwei vermissten Personen angenommen. Die vermissten Personen waren die Rektorin Mang und ein Schüler. Über die bereitgestellte Steckleiter wurde die Personenrettung aus dem ersten Stock durchgeführt.

Es war eine geglückte Übung und wir bedanken uns beim Schulteam für den reibungslosen Ablauf. Ebenfalls möchten wir uns bei den Kammeraden der FF Echenzell herzlich bedanken dass sie für die Übung ihre Freizeit geopfert haben.

P1030521   P1030500   P1030504

P1030507      P1030514

P1030517  P1030529

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok