Heiße Angelegenheit

Am Samstag den 30.07.16 konnten 4 unserer Kammeraden die Heißausbildung bei der Firma Feuerex in Oberhausen absolvieren.

Auf die Begrüßung folgte eine Sicherheitsbelehrung und eine kurze theoretische Schulung über das Vorgehen im Brandraum zur Personenrettung und Brandbekämpfung. Nach dem theoretischen Teil folgte die Einteilung in Gruppen für die praktische Ausbildung. Ein Teil der Praxis war der richtige und sichere Umgang mit den Hohlstrahlrohren. In den Übungen war ein Vorgehen im Seitwärtskriechgang sowie das Schlauchmanagement zwingend erforderlich um sicher in der richtigen Handhabung der Strahlrohre zu werden. Ziel dieses Trainings ist es das Vorgehen mit dem Rohr bei Nullsicht zu beherrschen sowie bei einer Rauchgasdurchzündung den Mannschutz-Reflex verinnerlicht zu haben.

Nach der Mittagspause wurde es dann heiß. Es folgte ein Durchgang in den holzbefeuerten Containerparcours, erst ging es um die Wärmegewöhnung dann folgte die Personensuche. Zum Abschluss ein so genanntes Flash Over Training, das beinhaltet das Vorgehen in den Brandraum mit Türcheck und Temperaturcheck. Im Brandraum angekommen folgt die Rauchgaskühlung und die Rauchgasdurchzündung, bei der man den Mannschutz-Reflex anwenden muss.

 

     


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok